Wodurch zeichnen sich die energiesparenden Fenster aus?

Energiesparende Fenster sollen die Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außenseite einer Scheibe begrenzen. Mit solchen Fenstern kann man große Ersparnisse in Bezug auf die Heizung und Klimatisierung eines Gebäudes machen.

Was sind die energiesparenden Fenster?

Wenn man sich für den Kauf neuer Fenster entscheidet, beachtet man oft den Wärmedurchgangskoeffizienten (Uw), über den wir schon früher geschrieben haben. Das ist ein Grundmaßstab der Energieeinsparung, der aus dem Ug-Wert (des Glases) und Uf-Wert (des Rahmens) besteht.

Gemäß den seit Januar 2017 geltenden Fensternormen, außer den Dachfenstern, kann der Uw eines Fensters nicht höher als 1,1 [W/(m2·K)] bei der Berechnungstemperatur ≥ 16°C und 1,6 [W/(m2·K)] bei der Berechnungstemperatur < 16°C.

Uw bezeichnet den Wärmeverlust; wenn man in gute Fenster investiert, möchte man auch die Wärme von außen „kostenlos“ von der Sonne gewinnen. Jeder kennt sicher den Mechanismus, wenn sich ein Raum durch die Scheiben erwärmt. Dieses Merkmal bezeichnet dagegen der Gn-Wert (Sonnenstrahlung). Standardmäßig schwankt der Gn-Wert zwischen 0,75 bis 0,85 für verschiedene Verglasungstypen.

Die Konstruktion und die Ausstattung eines Fensters sind für die beiden oben erwähnten Parameter von Bedeutung. Prüfe, woraus die Konstruktion eines Holzfensters besteht auf unserer Angebotsseite – hier anklicken.

Energiesparendes Fenster mit undichten Spalten?

Energiesparende Fenster muss man komplex betrachten. Heute werden immer mehr Häuser im System der Minimalisierung des Energieverlustes gebaut, das sind sog. energiesparende oder passive Häuser. Zu ihnen passen solche Fenster am besten. Sie sind zwar teurer als die Standardfenster, aber auf lange Sicht profitiert man von ihnen und spart sehr viel.

Moderne Gebäude müssen bestimmte Normen in Bezug auf die UC-Wert (der Wände), auf die Decke und Dächer erfüllen. Die Bauerlaubnis hängt von diesen Normen ab. Sie wurden in der Anordnung des Verkehrs- und Meereswirtschaftsministers vom 5. Juli 2013 bestimmt und regeln die Normen, die ab 2017 in Kraft treten.

Im Altbau, in dem die Wände nicht ausreichend gut isoliert sind und viele Wärmebrücken haben, und es im Türrahmen Spalten und Undichtheiten gibt, wird der Eibau der energiesparenden Fenster nicht so hohe Gewinne mit sich bringen. Aus dem Grund ist es besser, zuerst eine gründliche Sanierung und thermische Isolation der schwachen Punkte einer Wohnung durchzuführen.

Intelligente Technologien im Zusammenhang mit der Energieeinsparung

Immer häufiger treten die sog. intelligenten Technologien in unserem Leben auf, wie z.B. integrierte Systeme, welche die Heizung, Klimatisierung, Rekuperation und Fenster zusammenbinden.

Ein solches System kann u.a. das Fenster aufmachen/schließen, die Rollladen heben/senken, die Heizung oder Klimatisierung an den Raum anpassen. Eine solche Anlage kommuniziert mit der Wetterstation oder mit dem Smartphone, und dank den eingebauten magnetischen Sensoren kann auch den Einbruchalarm anlassen.

Wodurch zeichnen sich die energiesparenden Fenster aus?
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.