Wie soll man gegen Lärm kämpfen

Wie soll man gegen Lärm kämpfen?

Ah…. Stille und Ruhe, kein Lärm von draußen, die Möglichkeit, die ganze Nacht durchzuschlafen ohne die Geräusche der vorbeifahrenden Autos und feiernden Nachbarn – jedes Menschen Traum. Derjenige, der glaubt, dass dieser Luxus lediglich für Menschen aus Dörfern reserviert ist, irrt sich. Wenn man in Fenster und Türen mit guten akustischen Parametern investiert, kann man sich der Ruhe sogar im Zentrum einer Großstadt erfreuen.

Warum ist die akustische Isolation der Wohnung so wichtig?

Der übermäßige Lärm kann unangenehme Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben, in extremen Fällen kann er sogar zum Verlust des Gehörs und zur Erschöpfung führen. Es passiert, weil zur Regeneration des Körpers und der Seele die Erholung notwendig ist. Wird sie von irgendwelchen Faktoren gestört, spiegelt sich das in unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit wider.

Die Lautstärke von 35dB hat keinen besonders negativen Einfluss auf unsere Gesundheit, aber sie kann nervenaufreibend sein, die Lautstärke von 120dB und mehr – die Schallwellen können das Gehör dauerhaft beschädigen, 130dB und mehr – das ist schon die Schmerzgrenze. Zum Glück kommt es normalerweise zu einer solchen Lautstärke nicht, und die Durchschnittslautstärke im Abstand von 5 Metern von der Straße beträgt ca. 70dB (was übrigens auch viel ist). Diejenigen, die in der Nähe vom Flughafen wohnen können der Lautstärke von 80-100dB ausgesetzt sein.

Je ferner, desto leiser, ca. 3dB weniger mit der Verdoppelung der Entfernung. Diesbeachtend gibt es zwei Möglichkeiten des Kampfs gegen den übermäßigen Lärm in der Wohnung: entweder der Umzug in eine ruhigere Gegend, weit von den Verkehrsknotenpunkten und Straßen oder die Investition in bessere Fenster und Türen (unser Angebot – anklicken) mit guten akustischen Eigenschaften.


Die Entfernung von der Strasse Die Lautstärke (dB)
5m 70 dB
10m 67 dB
20m 64 dB
40m 61 dB
80m 58 dB
160m 55 dB

Quelle: http://oknotest.pl/artykuly-tematyczne/zabij_halas_oknem

Den Lärm kann man nicht ausschließen, man kann ihn aber minimieren

Eine komplette Dämmung des Objekts, damit keine, nicht mal die geringste Geräusche dazu gelangen, ist auch keine besonders gute Lösung. Die Menschen sind an eine bestimmte Lautstärke gewöhnt und deren Fehlen hat ebenso negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden.

Man kann sich davon überzeugen, wenn man in die sog. „Stille Kammer“ eintritt, wo die Lautstärke… 0dB beträgt. Der Rekordhalter hat drinnen knapp 45 Minuten ausgehalten. Man sollte in keine Richtung übertreiben. Der richtige Wert, den du durch den Einbau der Schallschutzfenster erreichen kannst, liegt bei max. 40dB  am Tag und 30dB über Nacht, das erreichst du problemlos.

Wie kann man den Schallschutzwert bestimmen? Verantwortlich dafür ist der Schallschutzkoeffizient Rw (dB). Standardfenster haben den Rw-Wert = 27-32dB, die stillen, schalldichten Fenster sollten dagegen den Rw-Wert 40dB haben, mit Berücksichtigung der Korrektur Pm, welche die akustische Isolation des Raumes umfasst.

Der Komfort der Erholung und durchgeschlafene Nächte

Fenster und Türen mit einem hohen Rw-Wert können Wunder vollbringen. Wenn dich die Geräusche der direkt unter deinen Fenstern vorbeifahrenden Rettungswagen oder der Laster jedes Mal geweckt haben oder die Alltagsgespräche dadurch übertönt waren, ist es die Zeit, die schalldichten Fenster einzubauen und endlich ruhig zu schlafen.

Weder die Alarmsirenen oder laute Motoren der Lastwagen, noch der Durchmarsch von lärmenden Partygängern stören nicht deine Ruhe. Aus diesem Grund, wenn du mit Lärm für alle malle gewinnen willst und dich endlich ausschlaffen möchtest, empfehlen wir dir den Einbau der schalldichten Fenstern.

Wie soll man gegen Lärm kämpfen?
4 (80%) 1 Bewertung[en]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.