Wartung Holzfenster - Cover

Wartung von Holzfenstern und die richtige Fensternutzung

Damit die Holzfenster Jahrzehnte lang in gutem Zustand sind, sollte man sie regelmäβig putzen und warten. In dem Artikel findest du einige Ratschläge zur Nutzung und Wartung der Fenster von der Firma Bracia Nowaccy.

Zuerst: Vorbereiten auf die Montage

Die Eigenschaften des Fensters bestimmen viele Faktoren; nicht nur die Konstruktion des Rahmens, aber auch die Art und Weise sowie der Ort der Montage. In feuchten Räumen kann es schrittweise zum Verziehen und Zerstören des Holzes kommen, sogar trotz der regelmäβigen Pflege.

Die Feuchtigkeit der Luft kann nicht 70% übersteigen, denn über diese Grenze quillt das Holz, was Schaden bei den Fenstern verursacht. Zur Zeit des Bauens, Renovierens des Raumes bis auf die Behebung der Baufeuchte sollte man den Raum intensiv lüften und systematisch die Luftfeuchte messen.

Ist das Fenster vor der Montage lange Zeit gelagert, sollte es vor Beschmutzung und Verstaubung geschützt werden und in einem trockenen, gelüfteten Raum gesteckt werden. Fenster sollte man senkrecht auf Holzunterlagen auf der Höhe mind. 100mm halten. Lagert man gleichzeitig mehrere Stücke, sollte man aufpassen, damit sie sich nicht gegenseitig mit Farbanstrichen berühren, zur Trennung kann man den Schaumstoff benutzen. Die aneinander angelehnten Fenster können maximal sechs sein.

Zweitens: Montage

Fenster müssen von Fachleuten eingebaut werden, die fachgemäße Qualifikationen haben.
Der Einbau von den dazu unberechtigten Personen ist nicht empfohlen, da man den Fensterrahmen leicht beschädigen kann  und so verliert man die Herstellergarantie.

Eine falsch durchgeführte Montage kann viele Folgen haben: Undichtigkeit, erschwertes Öffnen des Flügels, Zerstören des ganzen Fensters und Garantieverlust. Man empfiehlt, solche Arbeiten durch Vertragseinbauteams durchzuführen. Nach dem Einbau der Fenster sollte man die Beschläge gemäß der Anleitung justieren.

Quelle des Bildes: ROTO / VBH

Drittens: Nutzung

Darüber wie man Holzfenster gut pflegt schrieben wir in dem Artikel: Pflege der Holzfenster – ein Ratgeber, was man wissen sollte. Man findet dort die Pflegemaβnahmen, empfohlene Mittel und Informationen über die Faktoren, die einen Einfluss auf die Lebensdauer der Fenster haben.

Fenster, wie jeden anderen Produkt muss man sachgerecht nutzen. Beachtet man die Empfehlungen des Produzenten nicht, kann das eine kurze Lebensdauer, Undichte und Zerstören des Farbanstrichs zu Grunde haben. Zweimal pro Jahr sollte man Wartungsarbeiten der Rahmen und Beschlägen durchführen.

Die Luftfeuchte sollte nicht höher als 70% sein, denn es kann zur Kondensation des Wasserdampfes an der Innenscheibe führen. Um dies zu vermeiden, sollte man die Fenster nicht zu dicht einbauen, damit eine sachgerechte Luftfeuchte in dem Raum herrscht.

Man darf nicht an den beweglichen Teilen reißen und gewaltsam die Flügel öffnen/schließen, denn es besteht die Gefahr, dass man die Fensterteile, den Rahmen und die Scheiben beschädigt.

Die Schutzschicht des Fensters ist nicht gegen Kratzer, invasive Putzmittel und scharfe Werkzeuge resistent. Damit die Fenster lange ihre Funktionen bewahren, sollte man unbedingt die unten angeführte Anweisung beachten.

Quelle des Bildes: ROTO / VBH

Wenn du Undichtigkeiten im Fenster beobachtest, z.B. es gelingen Luft, Wasser in den Raum, solltest du die Beschläge justieren, die Dichtungen prüfen und den Raum zwischen dem Rahmen und dem Flügel dichter machen.

Viertens: regelmäβiges Putzen

Fenster sollte man so oft putzen, wie sie es brauchen. Es gibt keine Begrenzungen in Bezug auf das Putzen von den Scheiben, den Rahmen sollte man dagegen mind. zweimal pro Jahr sauber machen (prüfe: Frühjahrsputz – das Vorbereiten der Fenster auf den Frühling).

Zuerst sollte man alles ausfegen und alle Beschmutzungen entfernen (Schlamm, verrottete Blätter usw.) und die Scheiben und den Rahmen mit dem Wasser sauber machen. Dann sollte man entsprechende Putzmittel zum Glas und zum lackierten Holz benutzen.

Auf den trockenen Fensterrahmen sollte man ein Wartungsmittel zum Holz in Form einer Milch auflegen. Ein solcher Anstrich schützt den Lack, vorbeugt sein Krachen und die Wirkung von schädlichen Außenfaktoren wie: UV-Strahlung, Regen und Frost.

Zu allen diesen Maßnahmen empfehlen wir die Anwendung der deckungsgleichen Mittel, die zum Holz benutzt werden können. Man darf keine Produkte anwenden, die den Lack beschädigen z.B. Schmirgelmittel, populäre Putzmittel.

Fünftens: zyklische Wartung

Damit die Fenster lange halten und die Herstellergarantie gültig ist, sollte man regelmäβige, zyklische Wartungsmaßnahmen zweimal pro Jahr durchführen – im Herbst und im Frühling.

Diese Maßnahmen sollten den Fensterrahmen, Dichtungen, Beschläge, Scharniere und bewegliche Elemente umfassen, und alle Tätigkeiten sollte man ins Garantiebuch eintragen.

Richtige Fensterwartung

  • Als erstes sollte man sich genau den Zustand des Farbanstrichs und der Dichtungen anschauen, die Beschläge prüfen und eventuell justieren.
  • einmal pro Jahr sollte man die beweglichen Teile und Beschläge ölen, am besten mit den speziellen Schmiermitteln, die von dem Produzenten empfohlen sind.
  • Zweimal pro Jahr sollte man den Farbanstrich mit einer Schutzmilch warten.
  • Bei den Pilzanzeichen – spezielle, sanfte Fungizide benutzen.
  • Dichtungen sollte man auf Beschädigungen überprüfen und mit Vaseline schmieren. Sollte die Dichtung platzen, so sollte man sie wechseln.
  • Wenn die Farbe abblättert oder gekratzt ist: sollte man die beschädigten Felder mit dem Schleifpapier glätten, den Staub entfernen und dann sollte man den Rahmen mit zwei Farbschichten bedecken.
  • Bei tiefen Kratzern, die so tief wie der Farbanstrich sind, sollte man das beschädigte Feld mit dem Schleifpapier glätten und imprägnieren, und dann mit zwei Farbschichten bedecken.

Alle oben erwähnten Mittel sollten zu den Fenstern bestimmt sein und von dem Fensterproduzenten zugelassen werden. Die entsprechenden Mittel findest du in den Fensterverkaufsstellen.

Die Anwendung der Mittel, die nicht vom Produzenten zugelassen wurden, kann den Garantieverlust und die Beschädigung des Fensters verursachen. Es gibt die Möglichkeit, eine entgeltliche Überprüfung von dem Kundendiensttechniker des Produzenten machen zu lassen.

Fensterpflege = garantierte Zufriedenheit

Fenster und Türen von der Firma Bracia Nowaccy haben die größte Qualität und einen sehr guten Farbanstrich, der bis 20 Jahren in gutem Zustand ist, blättert nicht ab, verfärbt nicht und man muss ihn nicht ständig erfrischen unter der Bedingung, dass man regelmäβige Wartungsarbeiten durchführt.

Die oben angeführten Tätigkeiten sichern problemlose und gute Nutzung der Fenster Jahrzehnte lang. Das ist also eine langfristige Investition, die sich wirklich lohnt!

Wartung von Holzfenstern und die richtige Fensternutzung
5 (100%) 2 Bewertung[en]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.